STREAM FESTIVAL ist ein Musikfestival, das sich mit Fragen der Zukunft und spannenden Musikprojekten der Gegenwart auseinandersetzt. Im Mittelpunkt dabei steht – passend zu Linz als UNESCO City of Media Arts – die Digitalisierung. Stream soll verschiedene Facetten von Musik in ihrer Wechselwirkung mit der digitalen Welt erlebbar machen.

Stream Festival 2018

Mit 60 Programmpunkten an drei Tagen präsentierte sich das STREAM FESTIVAL das erste Mal von 31. Mai 2. Juni 2018 als neues, urbanes Musikfestival im Zentrum von Linz. In den drei Programmschienen STAGE, CLUB und TALK wurde bei freiem Eintritt in Live-Konzerten, Clubauftritten, Talks und Workshops den Auswirkungen der Digitalisierung in der Musik nachgeforscht. Bespielt wurden dabei zahlreiche Orte, die sich vom Festivalgelände rund um das Ars Electronica Center in Urfahr bis über die Donau ins Stadtzentrum erstreckten.

Programm Stream Festival 2018

Stream Festival 2020

Stream, zurück an der Donau am Gelände rund um das Ars Electronica Center, hätte in seiner zweiten Ausgabe von 28. – 30. Mai 2020 Konzerte, Clubs, Workshops und Talks zu den Themen MUSIK, POPKULTUR und DIGITALISIERUNG präsentieren sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Festival jedoch nicht wie geplant stattfinden und musste verschoben werden.

Programm Stream Festival 2020

Streaming Stream 2021

Die Stadt Linz lädt zum ersten digitalen Live-Musikonlinefestival und bleibt damit dem Namen des Festivals und seiner Intention verpflichtet, ein Format für Musik, Popkultur und Digitalisierung zu sein. Von 27. – 29. Mai 2021 wurde das hochkarätige Konzert- und Diskursprogramm von STREAM STAGE und STREAM TALK ins Netz verlegt und mit einem aus dem Posthof Linz und dem Ars Electronica Center live-gestreamten Festival ein weiterer innovativer Akzent gesetzt. Die dritte Programmschiene STREAM CLUB wird 2022 nachgeholt.

Programm Streaming Stream 2021